Starten Sie Ihr Brandbuilding

Das Jahr ist noch sehr jung, aber die ersten Monate sind nicht nur für gute Vorsätze da, sondern auch eine Zeit der Planung. Auch zur wird die Strategie für das Jahr festgelegt, um eventuellen Updates entgegen zu wirken oder die Webseite so stabil aufzubauen, dass keine horrenden Verschlechterungen im passieren können.

Da sich die Suchmaschinenoptimierung laufend ändert, muss auch die -Strategie angepasst werden. Die Konzentration auf verschiedene Faktoren hat sich verändert und das bedeutet auch für SEOs, die bisherigen Strategien zu überdenken. Dazu hat sich bereits im letzten Jahr herauskristallisiert, dass der Expertenstatus und das eigene Branding bevorzugt behandelt werden müssen. Das bedeutet nun, dass Suchmaschinenoptimierung nicht mehr nur Suchmaschinenoptimierung ist, sondern sich außerhalb der bewährten Box bewegt.

Empfehlungen fürs Branding

Jetzt ist es von Bedeutung, dass man sich an Sie erinnert. Genauso beim Linkbuilding muss es den Anschein haben, dass eine Empfehlung ausgesprochen wurde. Ein Linktausch sollte also nicht mehr nacheinander „abgearbeitet“ werden, sondern muss man sich nun genau darüber Gedanken machen, ob denn eine Linktauschvereinbarung eingegangen wird oder nicht. Wenn man hingegen selbst die gesetzten Links prüft, darf nicht die große Frage kommen, warum der Link gesetzt wurde. Sondern sollte sofort der richtige Gedanke in den Sinn kommen, der den vereinbarten Linktausch wieder in Erinnerung ruft.

Auf diese Weise haben Linkpartner, Besucher und Interessenten gleichzeitig keine andere Wahl, als sich den Brand-Namen „einzubrennen“, solange dieser oft genug im Internet zu finden ist. Doch ist nach wie vor nicht die Masse von Bedeutung, sondern das richtige Maß. Ihre Zielgruppe muss Sie bei verschiedenen Quellen erkennen, sodass der Brand-Name stets im Gedächtnis bleibt. Ein weiterer Pluspunkt ist es, wenn dieser Band-Name nicht nur einzigartig ist, sondern gleichzeitig auch noch leicht in Erinnerung gerufen werden kann.

Für die Entstehung eins Brands müssen Sie an den richtigen Stellen gefunden werden. Bewegen Sie sich also in Ihrer Nische und auf den Plattformen, die für den Bereich, in dem Sie tätig sind, am Besten geeignet sind und Sie sich optimal präsentieren können. Ihr Branding muss dabei einheitlich sein. Mit Marketing-Messages bleiben Sie in Erinnerung und geraten nicht in Vergessenheit, sondern tauchen Sie regelmäßig unter der Oberfläche hervor. Kontinuität hat zum Brandbuilding eine starke Gewichtung.

Pressemitteilungen für das Linkbuilding und die Reputation nutzen

Matt Cutts verkündete kürzlich, dass Links aus einer Pressemitteilung Ihr Ranking nicht großartig beeinflussen können. Andere SEOs würden dem nicht zustimmen. Pressemitteilungen erfüllen jedoch verschiedene Zwecke. Dabei ist es wichtig, diese korrekt einzusetzen. Denn trotzdem können Pressemitteilungen Ihre Eigenmarke einer weitläufigen Zielgruppe präsentieren. Im Zuge dessen ist wichtig, dass Sie genau abwägen, welche Nachrichten Sie über Ihr Unternehmen verbreiten.

Mit einer Pressemitteilung können Sie bestimmte Bereiche Ihres Unternehmens hervorheben und sogar über einzelne Themen zu Ihrem Blog berichten. Eine Pressemitteilung kann dazu Influencer erreichen, die wiederum Links auf Ihre Webseite leiten können. Noch dazu erregen Sie, mit einer Pressemitteilung, Aufmerksamkeit für Ihre Eigenmarke. Sie können eine gesonderte Zielgruppe erreichen als auch über andere Quellen Besucher erhalten.

Related posts