SEO selber machen oder doch auslagern ?

Wenn Sie schon Erfahrung im Bereich der haben, bietet es sich an, für eigene Webprojekte die selbst zu erledigen. Doch bedeutet es auch, sich dafür die Zeit zu nehmen, die Sie womöglich besser für andere Termine und Erledigungen, in Ihrem geschäftlichen Alltag, nutzen können.

Auch haben viele SEO-Agenturen einige Tricks auf Lager, die so nicht über das Internet kommuniziert werden oder spezielle Handgriffe sind, die eigens durch den Suchmaschinenoptimierer entwickelt wurden. Wägen Sie also genau ab, ob es für Sie nicht günstiger sein kann, sich professionelle Hilfe zu holen, um Ihre Webseite in den Suchergebnissen der Suchmaschinen nach oben zu bringen.

Möchten Sie Kosten sparen oder auf professionelle Weise fix voran kommen?

Möchte man sich selber um die Suchmaschinenoptimierung einer Webseite kümmern – sei es eine Firmen-Webseite oder ein Blog – können Sie einige Vorteile nutzen. In erster Linie können Sie damit Kosten einsparen, die Sie sonst in eine SEO-Agentur investieren müssten. Doch können Sie, im Gegenzug, mit einem professionellen Suchmaschinenoptimierer eine Menge an Zeit und Stress sparen. Nicht jeder Webseitenbetreiber hat automatisch die gleiche Ahnung in dieser Materie.

Wenn Sie nur einen Blog betreiben, können Sie womöglich die SEO zur Webseite selbst übernehmen. Doch im Zuge einer Firmenwebseite könnte es besser sein, mit einer SEO-Agentur zusammenzuarbeiten, da diese auf einige Tricks und Kniffe zurückgreifen kann, die  die Beliebtheit Ihrer Webseite erhöhen und damit mehr Besucher anziehen kann. Externe Dienstleister haben zudem wesentlich mehr Möglichkeiten, um Ihre Zielgruppe im Web gekonnt zu erreichen.

Indem Sie einen Suchmaschinenoptimierer mit dem Internetmarketing für Ihre Webseite beauftragen, haben Sie die Möglichkeit, sich voll und ganz auf Ihr Unternehmen und Ihr Tagesgeschäft zu konzentrieren –  sich also nicht um verschiedene Dinge gleichzeitig kümmern  oder gar sich erst in die Materie einarbeiten müssen.

Je nach Nutzen sollten Sie entscheiden, wie sinnvoll eine externe SEO-Agentur für Sie sein kann

Ob man sich nun dafür entscheidet, ein professionelles Unternehmen zur Suchmaschinenoptimierung zu beauftragen, oder sich selbst darum kümmern möchte, hängt davon ab, auf welcher Ebene man seine Webpräsenz betreibt. Möchte man mit einem kleinen Blog nur gelegentlich etwas verdienen, so kann es ausreichen, die SEO seiner Webseite selbst zu organisieren.

Betreibt man aber eine Firmenwebseite oder womöglich mehrere Webprojekte, die die eigene Existenz aufrechterhalten sollen, so ist eine Investition in einen professionellen Dienstleister, auf keinen Fall, schlecht angelegt. Doch seien Sie in der Wahl des SEO-Dienstleisters vorsichtig – auch hierunter gibt es schwarze Schafe!

Related posts