SEO – In Eigenarbeit oder durch einen Profi?

Die , oder kurz , ist eine der wichtigsten Werbemaßnahmen für einen Internetauftritt. Sie dient dazu, die Seite bei den Ergebnissen einer an eine möglichst gute zu befördern. So werden viele Nutzer auf die Seite aufmerksam, die sich außerdem auch fast immer für das Thema der Seite interessieren, da die Eingabe eines entsprechenden Suchbegriffs nur dann vorgenommen wird, wenn man entsprechende Informationen oder Produkte sucht. Wenn man nun einen eigenen Internetauftritt erstellt, stellt sich die Frage, ob man diese Tätigkeit selbst ausführen soll, oder ob man besser einen professionellen Suchmaschinenoptimierer mit dieser Aufgabe beauftragt.

Suchmaschinenoptimierung in Eigenregie

Es gibt viele einfache Maßnahmen, mit denen jeder Webseitenbetreiber die Position seiner Seite verbessern kann. Eine erste Maßnahme ist es, sich genau zu überlegen, welche Suchbegriffe für die eigene Seite von Bedeutung sind und diese dann in den Internetauftritt einzubauen. Man sollte dabei die entsprechenden Begriffe im Text, in den Seitentiteln und in den Überschriften verwenden. Außerdem ist es möglich, durch die Teilnahme an Webforen oder in Blogkommentaren Links auf die eigene Seite zu setzen. So kann man bereits die Position erheblich verbessern. Für eine Seite, die nur privaten Zwecken oder für einen kleinen Nebenerwerb dient, sind diese Maßnahmen sicherlich ausreichend und die Kosten, die ein professioneller SEO-Service mit sich bringt, sind in diesem Fall nicht gerechtfertigt. Wenn eine Seite jedoch für professionelle Zwecke genutzt wird und diese als wichtigste Methode betrachtet wird, um Kunden zu gewinnen, sind diese Maßnahmen in der Regel nicht ausreichend und es ist zu empfehlen, einen professionellen Anbieter für SEO zu suchen.

Professionelle Suchmaschinenoptimierung sorgt für bessere Ergebnisse

Die Suchbegriffe, die für professionelle Webangebote wichtig sind, sind in der Regel stark umkämpft. Mit den oben beschriebenen Maßnahmen kann hier nur ein minimaler Erfolg erzielt werden. Für ausreichende Ergebnisse wäre sehr viel Arbeitszeit notwendig. Da man, wenn man die Suchmaschinenoptimierung für die eigene Seite in Eigenregie übernimmt, auch in der Regel nur wenig Erfahrung in diesem Bereich hat, sind die Ergebnisse trotz hohen Aufwands oft nicht zufriedenstellend. Daher ist es bei professionellen Internetauftritten auch immer empfehlenswert, einen professionellen SEO-Dienstleister zu suchen. Dafür sind zwar einige Ausgaben notwendig, doch zahlt sich die Investition fast immer aus. Denn so kann man die Arbeitszeit für andere Aufgaben verwenden und außerdem ist der Effekt der Maßnahmen fast immer deutlich größer. Denn professionelle Anbieter für die Suchmaschinenoptimierung verfügen nicht nur über viel Erfahrung im Bereich der suchmaschinenfreundlichen Gestaltung einer Webseite, sie verfügen auch über Netzwerke, die schnell für viele starke Backlinks sorgen können.

Related posts