SEO als Seminarfach-Kollogium am Beruflichen Gymnasium in Rudolstadt

Im Rahmen einiger Seminarfach-Kollogien am Beruflichen Gymnasium im Rudolstadt wurde auch die Arbeit einiger Schüler zu den Themen Webseite und gewürdigt. Die Prüfungskommission und ebenfalls das Publikum zeigten sich besonders beeindruckt vom Vortrag zur Suchmaschinenoptimierung, den die Schüler dieses Gymnasiums vortrugen. Sie untersuchten anhand eines Fallbeispiels aus der regionalen Tourismusbranche, wie sich Suchmaschinenoptimierung auf die Platzierung der Webseite auswirken kann.

Dazu betreuten die Schüler Lucas Nardini, Jan Büchler und Charlotte Stöllner mehr als ein Jahr lang eine Internetpräsenz. Grundlage war die Annahme, dass im Online-Marketing die Suchmaschinenoptimierung einen wichtigen Baustein bildet. Es galt auch zu beweisen, welche hohe wirtschaftliche und marktstrategische Bedeutung Suchmaschinenoptimierung hat. So erklärten die Schüler, dass es viele Firmen gibt, die Unsummen für die Suchmasschinenoptimierung ausgeben, um einen der begehrten vorderen Plätze in der Ergebnisliste von & Co. zu ergattern.

Aufgabe der Gruppe war es, herauszufinden, welche verschiedenen Faktoren im On- und Offpage-Bereich eine beeinflussen. Dabei sollte die Webseite für Nutzer durch die Suchmaschinenoptimierung besser auffindbar sein und dadurch entsprechend häufiger aufgerufen werden. Aus den ermittelten Werten berechneten die Schüler, wie hoch der mögliche Umsatzzuwachs für ein Unternehmen ist, das erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung betreibt.

Seminarfachbetreuerin Gundel Woite vertraute den Schülern dazu eine Webseite an, die einem Unternehmen der regionalen Tourismusbranche gehört. Wöchentlich schrieben die Schüler drei gut gestaltete Texte mit anspusvollem Inhalt. Sie sahen darin eine Grundvoraussetzung für die Suchmaschinenoptimierung, damit eine Webseite bei Google & Co. überhaupt wahrgenommen wird. So verbesserten die drei Abiturienten die der Webseite in der Suchergebnisliste. Sie wandten dazu neben Suchmaschinenoptimierung auch Kenntnisse aus der Betriebswirtschaftslehre sowie dem Rechnungswesen an, welche den Bereich Marketing einer Firma unmittelbar tangieren.

Jan Dickmann, Leiter der Oberstufe, gratulierte den drei Schülern zu ihrer hervorragenden Leistung im Bereich Suchmaschinenoptimierung. Besonders lobte er den hohen Eigenanteil und hob den Praxisbezug bei der Suchmaschinenoptimierung hervor. Sein Wunsch für die Zukunft sind weitere Themengebiete, die sich nicht nur mit der Suchmaschinenoptimierung auseinandersetzen. Es soll auch die Verbindung zwischen Eigenanteil, Wissenschaftlichkeit und Wirtschaftsnähe verdeutlicht werden. Einen wichtigen Beitrag zu einer höheren Klickquote leistet die Suchmaschinenoptimierung in jedem Fall. Die drei Abiturienten bewiesen anschaulich anhand der Webseite aus der Tourismusbranche, wie sich mithilfe von gezielter Suchmaschinenoptimierung Einnahmen und letztlich Gewinn verbessern lassen.

Related posts