Mit Pinterest Ihre Zielgruppe erreichen

Wie Sie Pinterest nutzen, um Ihre Business zu promoten

Pinterest ist noch nicht lange auf dem Markt, doch das hält es nicht davon ab, in aller Munde zu sein. Mit Pinterest können Sie Bilder und Grafiken an eine weit gestreute Zielgruppe verbreiten. Hauptsächlich wird Pinterest von privater Seite genutzt, doch das wird sich sehr schnell ändern – gewissermaßen tut es das jetzt bereits.

Bei Pinterest handelt es sich um ein soziales Netzwerk für visuelle Medien. Nach dem Motto „Ein Bild sagt mehr als Tausend Worte“ werden Botschaften, Produktbilder, Infografiken und Lebensweisheiten unter den Mitgliedern geteilt. Jedoch können Sie auch das visuelle Netzwerk dazu nutzen, um Ihr Business und Ihre Produkte zu präsentieren. Selbst, wenn Sie eine Dienstleistung anbieten, ist Pinterest auch dann geeignet, Ihre Zielgruppe zu erreichen. Pinterest gehört genauso in Ihren Marketing-Mix, wie auch Facebook und Twitter.

Wie können Sie Pinterest für Ihr Unternehmen nutzen?

Visuelle Medien sprechen die Nutzer an. Über Bilder und Grafiken können sich die Nutzer direkt etwas vorstellen, ohne die eigene Fantasie einsetzen zu müssen. Doch wie nutzen Sie diese Technik für Ihr Business ein?

Als Allererstes sollten Sie sich auch hier darum Gedanken machen, wer Ihre Zielgruppe ist. Was berührt die Nutzer? Welche Emotionen könnten Sie durch die visuellen Medien ansprechen, die Sie durch Ihre Dienstleistungen und Produkte befriedigen können? Verbinden Sie diese Gedanken in den Grafiken und Bildern, die Sie in Pinterest veröffentlichen. Infografiken bieten dazu die perfekte Unterstützung und erklären in einem einzigen Bild genau, was Sie anbieten oder welche Lösungen die Nutzer durch Ihr Unternehmen erhalten können.

Anfangs werden Ihre geteilten Bilder noch nicht großen Anklang finden, denn auch in Pinterest müssen die Nutzer Sie erst kennenlernen. Folgen Sie selbst anderen Nutzern, um so an Follower zu gelangen – wie es auch bei Twitter am Besten klappt. Je öfter Sie etwas teilen und sich in Pinterest präsentieren, desto mehr werden Sie wahrgenommen. Beschränken Sie sich dabei nicht nur auf Ihre unternehmerischen Ziele, sondern nutzen Sie Pinterest auch dazu, um Ihren Expertenstatus zu erhöhen.

Werden Sie selbst aktiv, agieren Sie auf anderen Pinnwänden

Vertrauen lässt sich nicht von heute auf morgen aufbauen. Genauso verhält es sich beim Networking. Die Nutzer müssen Sie kennenlernen. Auf Pinterest ist es ein erster Schritt, wenn Sie selbst auf anderen Pinnwänden die Grafiken und Bilder kommentieren und Ihre Meinung zu den geteilten Inhalten abgeben. Auf diese Weise werden Sie wahrgenommen und es ist umso wahrscheinlicher, dass auch andere Nutzer und Ihre Follower zu Ihren Pins kommentieren und sogar zu Ihren gezeigten Themen eine Diskussion anzetteln.

Vergessen Sie auch nicht, Ihre Webseite innerhalb der Bilder und Grafiken zu verlinken. Dadurch erhalten Sie nicht nur zielgerichteten für Ihre Seite, sondern Ihre Interessenten erhalten die Möglichkeit, auf Ihrer Webseite, mehr über Sie zu erfahren, vielleicht sogar in Ihrem Blog zu stöbern.

Pinterest kann durchaus ein sehr wertvolles Netzwerk darstellen, um mit anderen Nutzern in Kontakt zu treten, sich als Experte zu positionieren, aber auch seine Webseite zu mehr Traffic zu verhelfen. Damit ist Pinterest ein soziales Netzwerk, das auf keinen Fall ignoriert werden sollte. Visuelle Medien werden immer präsenter – seien Sie es ebenfalls!

Related posts