Google PageRank vor dem Aus?

Für die sind in erster Linie die Ergebnisse bei von großer Bedeutung, sodass alle Neuerungen bei den Algorithmen dieser stets mit besonderer Aufmerksamkeit zu verfolgen sind. Im Moment scheint es immer wahrscheinlicher, dass einer der ursprünglich wichtigsten Faktoren für die Suchmaschinenoptimierung – der PageRank – zukünftig praktisch überhaupt keine Rolle mehr spielen soll. Dies bemerkte John Mueller – ein Mitglied der Führungsriege von Google Schweiz – fast beiläufig in einem Interview, das am 06.10.2014 veröffentlicht wurde. Damit zeichnet sich das Ende dieses Bewertungsfaktors, der einst so wichtig für die Suchmaschinenoptimierung war, nun endgültig ab.

Die wichtige Bedeutung des Page Ranks für die Suchmaschinenoptimierung
Als die Google Gründer Larry Page und Sergei Brin nach einer Methode suchten, um die Bedeutung einer Webseite zu beurteilen, kamen sie auf die Idee, dass dabei die Anzahl der anderen Seiten, die auf sie mit einem Link verweisen, ein gutes Kriterium sei. Um deren Gewichtung mit dieser Methode zu errechnen, entwickelten sie einen speziellen Algorithmus, den sie PageRank nannten. Dieser bot die Möglichkeit, die Qualität einer Seite sehr gut zu bemessen und führte daher zu deutlich besseren Ergebnissen, als bei allen bisherigen Suchmaschinen. Dies trug entscheidend zum Erfolg von Google bei. Für die Suchmaschinenoptimierung war es daher sehr wichtig, einen möglichst hohen PageRank zu erhalten. Im Laufe der Jahre gelang es jedoch, auch diesen Wert auf vielfältige Weise zu manipulieren, sodass Google immer neue Methoden entwickelte, die den PageRank in den Hintergrund drängten. Daher spielte er auch für die Suchmaschinenoptimierung eine immer geringfügigere Rolle.

Das Interview mit John Mueller
Obwohl es im Bereich der Suchmaschinenoptimierung bereits seit einiger Zeit bekannt ist, dass die Rolle des PageRanks immer stärker abgenommen hat, gilt er nach wie vor als wichtiges Statussymbol, das beispielsweise in vielen Fällen vor einem Linktausch überprüft wird. Für die Suchmaschinenoptimierung scheint es jedoch nun so, als ob der Page Rank überhaupt keine Rolle mehr spiele. Dies ist aus einem Interview mit John Mueller zu entnehmen, der eine wichtige Führungsposition bei Google in der Schweiz bekleidet. Dabei erwähnte er beiläufig in einem Nebensatz, dass der PageRank bereits seit Langem nicht mehr aktualisiert werde und dies voraussichtlich auch nicht mehr geschehen werde. Danach fügte er an, dass dies zumindest für die Google Toolbar gelte.

Die Auswirkungen für die Suchmaschinenoptimierung
Für die Suchmaschinenoptimierung bedeutet dies, dass die Rolle des PageRanks noch weiter abnimmt. Solange dieser Wert nicht aktualisiert wird, stellt er auch kein sinnvolles Kriterium mehr dar, um den Wert einer Webseite für die Suchmaschinenoptimierung zu erkennen. Daher wird es immer wichtiger, alternative Bewertungsmethoden heranzuziehen. Obwohl dieser Punkt bereits seit Langem für die Suchmaschinenoptimierung nur noch eine kleine Rolle spielt, geht damit dennoch ein wichtiger Baustein verloren, der die Szene über viele Jahre hinweg prägte.

Related posts