Was ist teilungswürdiger Content?

Je mehr über Sie gesprochen wird, desto präsenter erscheinen Sie. Zum Aufbau des Expertenstatus und zum Brandbuilding stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, um sich und sein Unternehmen zu präsentieren. Shares stellen eine solche Variante dar. Doch wie kreiert man tatsächlich teilungswürdigen und fördert damit ein besseres ?

Letztes Jahr war eines der heißesten Themen auf die Präsidentenwahl in den USA. Barack Obama gewann und nutzte dazu auch verschiedene Plattformen in Social Media, um mit den Wählern in Kontakt zu sein und tut es auch heute noch. Doch blieb es nicht bei den Amerikanern allein. Ebenso hierzulande wurde die US-Wahl zu eines der Themen, über das in Twitter und Co. heiß diskutiert wurde. Barack Obama gewann natürlich und postete, kurz nach seinem Sieg ein Foto von sich, wie er seine Frau umarmte und mit den Worten „Four more years“ kommentierte. Innerhalb weniger Stunden wurde dieses Foto das meist gelikte und meist geteilte Foto in Facebook und Twitter.

Das ist das perfekte Beispiel für teilungswürdigen Content über die Social Media Plattformen. Je mehr sich die Nutzer zu einem Inhalt hingezogen fühlen – sei es aus Sympathiegründen oder weil es einfach nur unsinnig ist – desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese Inhalte in Social Media geteilt werden. Doch ist es sehr zeitaufwendig, teilungswürdigen Content in Social Media zu posten – geschweige denn die richtige Idee für den passenden Inhalt zu finden. Noch dazu haben Social Media Manager und auch Internet Marketer oftmals mehrere Accounts, über die man den gleichen Inhalt zu teilen versucht. Daher ist es von Bedeutung, mit der richtigen Social Media Strategie daran zu gehen und seine Zeit gut zu managen.

Effektive Methoden für Ihr Content-Management in Social Media

Gewisse Marketingbotschaften müssen sofort in Social Media gepostet werden, nach einigen Tagen kann diese Meldung nicht mehr aktuell genug sein. Das Interesse ist nicht mehr da und der Effekt der Anziehung ist nicht mehr gegeben. In Social Media wird darüber diskutiert, was gerade aktuell ist. Die Nutzer sind gerade dann ganz heiß darauf und freuen sich über neuen Content, den sie mit ihren Freunden teilen können.

Wann ein Post für die Zielgruppe relevant wird, muss genau abgewägt werden. Denn mancher Content ist gerade jetzt diskussionswürdig. Wiederum andere Meldungen sind erst zu einem späteren Zeitpunkt attraktiv für die Nutzer. Wenn Sie also gerade dabei sind, einen neuen Post für Ihre nächste Social Media Meldung zu entwickeln, kann es vorkommen, dass gerade nicht der richtige Zeitpunkt ist. Doch heißt das nicht, dass Ihr Post nun verworfen werden muss, sondern heben Sie diesen Post einfach für später auf. Planen Sie den genauen Zeitpunkt. Hören Sie dazu genau hin, was die Nutzer wollen.

Aber nicht nur aktuellen Content sollten Sie für Ihre Social Media Strategie involvieren, sondern auch solchen, für den sich die Nutzer interessieren. Dazu ist es wichtig, darüber informiert zu bleiben, was das genau ist. RSS-Feeds stellen dazu eine enorme Hilfe dar, um in Ihrem Bereich up-to-date zu bleiben und Ideen für Ihre nächsten Posts in Social Media zu finden. Das schließt Artikel, Grafiken und Videos mit ein. Denn all das lässt sich auch über Twitter & Co. teilen. Wenn Sie genauestens auf die Interessen Ihrer Zielgruppe eingehen, werden Sie sichtbar und entwickeln sich langsam zu einem Brand und einem „folgungswürdigen“ Experten. Denn sehr gerne wollen sich die Nutzer „Quellen“ merken, die den eigenen Interessen angepasst sind.

Mit den richtigen Tools, alles unter Kontrolle behalten

Über alles im Bilde zu bleiben, kann unter Umständen, überwältigend sein. Deshalb braucht es einige Tools, wodurch Sie all Ihre Accounts auf einmal managen können und immer im Blick haben, was die Mitglieder auf den Social Media Plattformen interessiert. Hootsuite ist ein effektives Werkzeug für Ihren Alltag in Social Media. Denn mit diesem Tool können Sie verschiedene Accounts verwalten, Posts planen und den analysieren. Die Erfolgskontrolle zu jeder Social Media Kampagne ist damit sehr einfach gestaltet, ebenso können Sie Hootsuite dazu nutzen, innerhalb Ihres Marketing-Teams zu kommunizieren.

In der Planung von guten Social Media Kampagnen ist der richtige Zeitpunkt dafür oftmals sehr entscheidend. Denn zur Findung der richtigen Marketing-Botschaft reicht schon die richtige Idee durch einen aktuellen Post und Sie haben die Nutzer an der Angel. Behalten Sie im Blick, was gerade interessant ist und nutzen Sie dies für sich. Da heute mehr Zeit online verbracht wird, ist es von enormer Bedeutung, die Aufmerksamkeit der Nutzer zu erregen, aber das gelingt nur, wenn Sie die richtige Idee und den richtigen Zeitpunkt für Ihre Marketing-Kampagne wählen.

Related posts