Penguin Update und die neuen Gesetze bei Google

Penguin Update durch : Zur entscheidet die Vielfältigkeit beim Linkbuilding

Seitdem Google das Penguin Update Ende April 2012 losgelassen hat, stehen viele Webseitenbetreiber Kopf. Hatte man bisher eine der Top Positionen in den Suchergebnissen inne, versetzte das neue Update von Google einigen Internetpräsenzen einen schönen Genickschlag. Dabei steht das Hauptaugenmerk, bei diesem Update, auf dem Linkbuilding. Überoptimierte Seiten, die sich hauptsächlich auf Ihre wesentlichen Keywords beschränkt haben, mussten daher sehr starke Abstufungen verkraften.

Doch, wenn man auf Vielfältigkeit auch beim Linkbuilding setzt, kann einem auch ein solches Update von Google nichts anhaben. In Ihrem Vorhaben, Ihr Google zu verbessern, kann Ihnen auch ein professionelles Unternehmen der Suchmaschinenoptimierung weiterhelfen.

Indem Sie die Webmaster-Tools von Google nutzen, sind Sie im Vorfeld gewarnt

Seine eigene Webseite können Sie über die Webmaster-Tools in Google überwachen, zusätzlich erhalten Sie durch Google selbst Hinweise, wenn bedingt Fehler auf Ihren Webseiten auftauchen. Indem Sie diese Ratschläge durch Google beherzigen, können Sie bereits im Vorfeld Ihre Webseite optimieren, sodass Ihnen etwaige Updates durch Google nicht soviel anhaben können.

Nach den neuesten Analysen führte ein hoher prozentualer Anteil an Keywordlinks, der bei über 65 % lag, zu den starken Abstufungen einiger Seiten. So ist es nach dem Penguin Update nun wichtig, sich in den Backlinks nicht mehr nur auf die Haupt-Keywords zu beschränken, sondern ebenso andere Variationen in den Linktexten zu implementieren. Beispielsweise waren Seiten, die oft auch unter der URL oder dem Brand verlinkt wurden, nicht so stark von Abstufungen betoffen.

Ebenso gewinnt die Themenrelevanz der Nische, aus der ein stammt, immer mehr an Bedeutung. Weitere Abstufungen im Ranking mussten Seiten in Kauf nehmen, die keine thematische Relevanz zum Thema der eigenen Seite beachteten.

Google kann ganze Existenzen vernichten, wenn man das Linkbuilding nicht mit Vorsicht behandelt

Mit einem Marktanteil von etwa 90 Prozent hat Google die Macht ganze Existenzen im Online-Business zu zerstören. Suchmaschinenoptimierung ist kein Bereich, dem man sich nur ein einziges Mal widmet, nur bei einer kontinuierlichen Anwendung kann Ihr Google Ranking beeinflussen.

Suchmaschinenoptimierung ist, nach wie vor, ein vorteilhaftes Tool, um sein Unternehmen und seine Webseite bekannter zu machen und damit die Umsätze zu erhöhen. Doch wird dieser Bereich immer komplexer – nicht nur allein durch die Google Updates – und muss mit viel Vorsicht angewandt werden.

Wenn man beim Linkbuilding nicht aufpasst, können die kleinsten Fehler bereits übermäßige Folgen nach sich ziehen. Wenn Ihnen das Thema SEO zu kompliziert wird, können Sie durch professionelle Hilfe, die über das fachliche Know-how verfügen, beispielsweise durch eine SEO-Agentur, diese Fehler vermeiden und auch weiterhin von guter Suchmaschinenoptimierung profitieren.

Related posts