OnPage-Optimierung & Keyword-Analyse

Mit der Auswahl relevanter Keywords fängt alles an!

Um eine Webseite zu erstellen, fangen die meisten Webseitenbetreiber mit dem Design an. Doch bevor Sie damit beginnen, Ihre Webseite zu gestalten, ist es vielmehr wichtig, das Grundthema genau zu bestimmen. Denn mit dem grundlegenden Thema fliegen Ihnen die Ideen für Beiträge, das Design und die Grundfarben meist von alleine zu.

Grafikdesigner und Suchmaschinenoptimierer geraten gerne aneinander, wenn es darum geht, mit was zuerst begonnen werden sollte, nachdem das Grundkonzept erarbeitet ist. Tatsächlich fängt gute aber damit an, sich darüber Gedanken zu machen, welche Keywords für die Texte und Metatags von Bedeutung sind.

Wie Sie Keywords für Ihre Webseite finden

In erster Linie geht es darum, dass mögliche Besucher Ihre Webseite alsbald zu Gesicht bekommen. Daher sollte Ihre Seite so schnell wie möglich indexiert werden, sodass Ihre Seite sogleich in den Suchergebnissen erscheinen kann.

Um themenrelevante Keywords ausfindig zu machen, stellt das Google Keyword Tool eine sehr große Hilfe dar. Überlegen Sie sich passende Schlüsselbegriffe, die für das Thema Ihrer Webseite relevant sind. Wenn Sie überhaupt keine Ahnung haben, welche Begriffe für Ihr Unternehmen passend sind, fragen Sie in Ihrem Bekanntenkreis nach, welche Begriffe sie selbst bei der Suche nach Ihrer Dienstleistung oder Ihrem Produkt wählen würden.

Sie können sich auch Ideen bei Ihren Konkurrenten holen. Durchsuchen Sie dazu den Quelltext von gut platzierten Webseiten, um passende Schlüsselbegriffe zu finden. Aber legen Sie keine hohe Priorität auf den Firmennamen oder Ihren eigenen Namen. Wenn Sie einen einzigartigen oder ungewöhnlichen Namen haben, gelangen Sie ohnehin innerhalb kürzester Zeit auf Platz 1 in .

Dann holen Sie sich das Google Keyword Tool zur Hilfe und rufen, anhand Ihrer gefundenen Begriffe, das Suchvolumen auf. Über das Tool erhalten Sie einen ungefähren Richtwert darüber, wie viele Internetnutzer durchschnittlich, zu einem bestimmten , im Internet suchen. Überlegen Sie sich am Besten eine Wortkombination als Keyword. Denn gewöhnlich geben Internetanwender Suchbegriffe ein, die aus mehreren Wörtern bestehen, um möglichst genaue Suchergebnisse zu gewinnen.

Ebenso ist es eine große Hilfe, wenn Sie sich bei stark umkämpften Keywords auf die regionalen Suchergebnisse beschränken. Wenn Sie ohnehin vorwiegend regionale Dienstleistungen anbieten, bringt es Ihnen nichts, auch überregionale bzw. bundesweit im Internet vertreten zu sein. Bei stark umkämpften Suchbegriffen könnten Sie mit einer neuen Webseite nicht sehr viel ausrichten, da die Webseiten in den Top-Positionen bereits einen zu großen Vorsprung vorgelegt haben, den Sie unmöglich einholen könnten.

Wählen Sie mehrere Keywords und Wortkombinationen für Ihre Webseite

Auf Platz 1 in Google zu gelangen, geschieht nicht von heute auf morgen. Suchmaschinenoptimierung ist ein langwieriger Prozess, der nicht nur für ein paar Wochen durchgeführt wird, sondern stetig zum Alltag eines Webseitenbetreibers gehören sollte. Immer wieder kann sich die Ihrer Webseite ändern, daher ist langfristig ausgelegt.

Indem Sie Ihre Keywords für Ihre Webseite gut vorbereiten, können Sie auch innerhalb kürzester Zeit schnell Erfolge erzielen. Doch beschränken Sie sich nicht nur auf 1-2 Keywords, sondern wählen Sie gleich mehrere Keywords, sowie Nischen-Keywords, die Ihr Internetangebote im Speziellen umschreiben als auch für eine genauere Differenzierung Ihrer Dienstleistung sorgen. Durch die Anwendung mehrere Keywords- und Keyword-Kombinationen schaffen Sie eine höhere Reichweite für Ihre Webseite, wodurch Sie umso mehr Besucher erreichen können.

 

Related posts