EU-Parlament stimmt für Aufspaltung von Google

Das EU-Parlament fällte gestern eine Entscheidung, die große Auswirkungen auf die haben könnte. Dabei handelt es sich um einen Beschluss, der die Macht der Betreiber der großen Suchmaschinen – allen voran – beschneiden soll. Diese Entscheidung könnte große Änderungen in der Struktur dieses Konzerns nach sich ziehen und daher auch für die Suchmaschinenoptimierung von großer Bedeutung sein. Obwohl in diesem Bereich noch keine konkreten Beschlüsse vorliegen, ist es wichtig, dass alle, die in der Suchmaschinenoptimierung tätig sind, diese Entwicklung genau verfolgen, um auf alle Änderungen schnell reagieren zu können.

Die Hintergründe der Entscheidung des EU-Parlaments
Die Entscheidung des EU-Parlaments, die große Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung haben könnte, liegt darin begründet, dass die Abgeordneten die Macht von Google als zu groß betrachten. Der Konzern betreibt die mit großem Abstand am häufigsten genutzte und hat in diesem Bereich quasi eine Monopolstellung inne. Darüber hinaus bietet er jedoch noch viele weitere Dienste an, die ebenfalls ein lukratives Geschäft darstellen. Es besteht der Verdacht, dass der Konzern seine dominierende Stellung im Bereich der Suchmaschinen missbrauche, um auch in anderen Bereichen eine führende Rolle einnehmen zu können. Für die Suchmaschinenoptimierung bedeutet dies, dass beispielsweise Google viele seiner anderen Angebote bevorzugt behandelt. Daher ist es als unabhängiger Anbieter in diesen Bereichen trotz guter Suchmaschinenoptimierung sehr schwer, an die vorderen Positionen der Ergebnislisten vorzudringen. In diesem Bereich laufen bereits seit mehreren Jahren Untersuchungen, die die Geschäftspraktiken von Google hinterfragen.

Welche Maßnahmen fordern die Parlamentarier
Das EU-Parlament fordert in seiner Entscheidung in erster Linie eine Entflechtung des Konzerns. Die Suchmaschine mit ihrer beherrschenden Marktposition soll unabhängig von den anderen Angeboten des Unternehmens werden. Dieser Schritt hätte große Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung, da er viele Bereiche radikal reformieren würde.

Die Konsequenzen für die Suchmaschinenoptimierung
Nun ist es in erster Linie interessant, welche Auswirkungen die Entscheidung des Konzerns auf die Suchmaschinenoptimierung haben wird. Eine eindeutige Antwort ist hierbei jedoch noch nicht möglich. Dies liegt zunächst daran, dass die Entscheidung des Parlaments nicht verbindlich ist. Es handelt sich dabei lediglich um einen Vorschlag, dem die EU-Kommission zustimmen kann, aber nicht muss. Sollte sie dies nicht tun, hätte die Entscheidung keinerlei Konsequenzen für die Suchmaschinenoptimierung. Doch selbst, wenn sie die Zerschlagung von Google beschließen sollte, ist es nur schwer vorherzusagen, welche Auswirkungen dies auf die Suchmaschinenoptimierung haben könnte. Zu wichtigen Änderungen wird es sicherlich in den Bereichen kommen, die in starker Konkurrenz zu den Angeboten von Google stehen. Beispielsweise Seiten, die in Konkurrenz zu Google-News stehen, könnten sich nach einer Zerschlagung eventuell über mehr Gleichberechtigung freuen, sodass in diesem Bereich auch die Suchmaschinenoptimierung leichter werden würde.

Related posts