Alte Suchmaschinenoptimierung im Vergleich zu neuer Herangehensweise

Man könnte meinen, wechselt seine Vorgaben zur öfter als mancher seine Unterwäsche. In den letzten Jahren kamen die wesentlichsten Veränderungen mit dem Pinguin- und dem Panda-Update. Was Suchmaschinenoptimierung aktuell leisten muss und worauf sich Experten konzentrieren sollten, dass hat Quicksprout zusammengefasst:

Alte Suchmaschinenoptimierung war aufs ausgerichtet mit einzelnen Suchbegriffen, die auf die jeweiligen Seiten zu finden waren. Jetzt wird der Fokus mehr darauf gerichtet, wie sich Nutzer mit der Marke identifizieren, mit einem Produkt oder einer Dienstleistung. Außerdem zielt Suchmaschinenoptimierung verstärkt auf den Return of Investment ab, das heißt, es wird mehr darauf geachtet, dass investierte Geldmittel auch zurückfließen.

Während sich die vergangene Suchmaschinenoptimierung auf Single Keywords, also einfache Suchbegriffe beschränkte, wird heute mehr darauf geachtet, welche Keywords und -Kombinationen die Nutzer eingeben. Demnach werden auch mehrteilige Suchbegriffe in der Suchmaschinenoptimierung verwendet. Es gibt Vorschläge zu den Suchbegriffen. Verstärkt muss auch auf die Sprachsuche und die mobile Suche eingegangen werden, was eine andere Herangehensweise der Profis für Suchmaschinenoptimierung erfordert.

Frühere Suchmaschinenoptimierung ließ für die erstellen und legte keinen großen Wert auf Qualität oder Relevanz der Inhalte. Heute wird darauf geachtet, dass die Inhalte dem Leser einen Mehrwert bieten. Es muss attraktiv sein, was der Leser auf der Seite findet. Dann steigt die Verweildauer und die Klickrate erhöht sich. Beide Kriterien werden bei der Suchmaschinenoptimierung von Google positiv bewertet.

Während früher Linkaufbau und Keywordspamming für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung ausreichend waren, funktioniert dies heute nur noch mit qualitativ hochwertigen Backlinks. Diese lassen sich am besten durch den Aufbau einer Partnerschaft gewinnen.

Tests beweisen, dass derjenige in der Suchmaschinenoptimierung Erfolg hat, der bessere, interessantere Inhalte als die Mitbewerber bietet. An den ausgehenden Links der Wettbewerber kann sich der SEO ebenfalls orientieren und diese für seine Zwecke nutzen, indem er Verbindung zu dem jeweiligen Seitenbetreiber aufnimmt. Durch gezielte Suchmaschinenoptimierung mit den neuen Schwerpunkten lässt sich in 14 Tagen eine 100-prozentige Steigerung des organischen (Suchvolumen) erreichen.

Gemäß einer Umfrage haben etwa 40 Prozent aller Firmen Content Marketing bereits stark in die Strategie zur Suchmaschinenoptimierung integriert. 43 Prozent haben es teilweise bei der Suchmaschinenoptimierung berücksichtigt. Es kommt auf die richtige Benutzung und Gewinnung von Backlinks an, auf den Einsatz von interessantem Content und die deale Verteilung der Suchbegriffe, auch aus dem Longtail-Bereich.

Related posts